„Thurnauer Fotografen feiern großen Erfolg“ (Bayerische Rundschau 21.12.2020)

„Das Jahr 2020 hat, durch die Pandemie bedingt, auch in der Wettbewerbsfotografie einiges durcheinander gebracht sowie zeitlich und organisatorisch verrückt. Beständig hingegen waren die Erfolge der Fotogruppe von „ Natur & Freizeit Thurnau“. Nach den guten Ergebnissen bei der Deutschen Meisterschaft sowie den Siegen in der Einzelwertung und Clubwertung bei der oberfränkischen Bezirksmeisterschaft des Deutschen Verbandes für Fotografie e.V. war die Thurnauer Gruppe nun auch bei der Bayerischen Meisterschaft erfolgreich. 400 Teilnehmer hatten mehr als 2000 Bilder zur Bewertung eingereicht. Die Schirmherrschaft hatte Ministerpräsident Markus Söder übernommen. Ausrichter war der Nürnberger Fotoclub. Bis zu 6 Bilder konnten abgegeben werden. Die Motivgruppen lauteten: Monochrom, Farbe, Tiere, Natur- und Landschaft, Architektur, Menschen und Serien. Obwohl nur mit 3 Teilnehmern angetreten erzielte die Fotogruppe Thurnau ein überragendes Ergebnis. Durch eine Medaille und 5 Annahmen wurden alle 6 Bilder von Martin Hirsch ausgezeichnet. Hirsch wurde, punktgleich mit dem Fotografen Michael Stegewald von der Würzburger Fotogruppe in der Stiftung Bahn Sozialwerk (BSW), Vizemeister. Dieser Erfolg wurde ergänzt durch 3 Annahmen, die Thomas Vogt erzielte und der Annahme eines Werkes von Herbert Goßler. Mit mehr Teilnehmern hätte die Thurnauer Gruppe, die in der Clubwertung im ersten Drittel landete, durchaus noch weiter vorn liegen können.“

Erneut aber konnte festgestellt werden: Franken, ein gutes Pflaster für die Fotografie.  

Siegerbild „Perrine“ von Martin Hirsch